Interlocking Crochet – Diagonalmuster – Anleitung

DSCI1193 Mustervorschlag 1

Ein weiteres Muster  mit der Häkeltechnik Interlocking Crochet ist das Diagonalmuster oder auch Zick-Zackmuster. Dieses Muster gefällt mir besonders gut, da es von beiden Seiten gleich aussieht und somit wunderbar zum Häkeln von Schals geeignet ist.

Hier möchte ich beschreiben, wie ich dieses Accessoires-Set aus Schal und Mütze gehäkelt habe.

Gleich zu Beginn die Grundanleitung für dieses Muster als pdf-Download zum Nachlesen als bebilderte Anleitung:

Interlocking Crochet Muster 5

Häkel-Set = Mütze + Schal

Materialbedarf:

Wolle mit einer Lauflänge von 85m/50g
empfohlene Nadelstärke 4 – 5

je 250 g Farbe 1 und Farbe 2
Häkelnadel Nr. 4

Schal

Größe: 20 x 165 cm
Muster: Das Muster besteht aus zwei Lagen Filetkästchenmuster. Jeder Filetkästchenlage wird in einer anderen Farbe in Hin- und Rückreihen ausgeführt. Die einzelnen Lagen werden gleichzeitig gehäkelt und miteinander verwoben. Jede Filetreihe wird mit einem Stäbchen und einer Luftmasche im Wechsel gehäkelt. Das erste Stäbchen jeder Reihe wird durch zwei Luftmaschen ersetzt.
Nach jeder Reihe wird die Farbe gewechselt. Es wird immer eine Reihe mit Farbe 1 und eine Reihe mit Farbe 2 gehäkelt und dabei immer in die Filetlage der gleichen Farbe eingestochen. Das Diagonal-Muster entsteht dadurch, dass man je ein Stäbchen vor der Filetreihe der anderen Farbe und ein Stäbchen hinter der Filetreihe der anderen Farbe ausführt.

Anleitung:

1. Filetlage:
Farbe 1: 37 Lm anschlagen
2 Lm als 1. Stb – *1 Lm – 1Stb in jede 2. Lm der Vorreihe*
von *-* wiederholen
Insgesamt 18 Filetkästchen häkeln.
2. Filetlage:
Farbe 2: 35 Lm anschlagen
Die Luftmaschenkette in die Filetlage in Farbe 1einweben, d.h. ein Stäbchen in Farbe 1 liegt oberhalb der Luftmaschenkette in Farbe 2 das nächste liegt unterhalb der Luftmaschenkette.
2 Lm als 1. Stb – *1 Lm – 1 Stb hinter der Filetlage in Farbe 1 in die 2. Lm der Vorreihe einstehen – 1 Lm – 1 Stb vor der Filetlage in Farbe 1 in die 2. Lm der Vorreihe einstehen*
von *-* wiederholen
Insgesamt 17 Filetkästchen häkeln.
**
Farbe 1: 2 Lm als 1. Stb – 1 Lm – 1 Stb im Wechsel
Befindet sich das Stäbchen in Farbe 1 der Vorreihe hinter der Filetlage in Farbe 2, wird es jetzt vor dieser gehäkelt und anders herum.
Der Arbeitsfaden der anderen Farbe muss dabei ebenso mustergemäß vor oder hinter die Arbeit gelegt werden.
18 Filetkästchen häkeln.
Farbe 2: 2 Lm als 1. Stb – 1 Lm – 1 Stb im Wechsel
Befindet sich das Stäbchen in Farbe 2 der Vorreihe hinter der Filetlage in Farbe 1, wird es jetzt vor dieser gehäkelt und anders herum.
Der Arbeitsfaden der anderen Farbe muss dabei ebenso mustergemäß vor oder hinter die Arbeit gelegt werden.
17 Filetkästchen häkeln.
**
Von ** – ** wiederholen bis 165 cm erreicht sind.
Fertigstellung: Fäden vernähen.

Mütze

Größe: 54-56 cm
Muster: Es wird gehäkelt, wie beim Schal beschrieben. Allerdings wird nicht in Hin- und Rückreihen sondern in Runden gehäkelt. Jede Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen.

Anleitung:

1. Filetlage:
Farbe 1: 70 Lm anschlagen
2 Lm als 1. Stb – *1 Lm – 1Stb in jede 2. Lm der Vorreihe*
von *-* wiederholen
Insgesamt 35 Filetkästchen häkeln.
2. Filetlage:
Farbe 2: 70 Lm anschlagen
Die Luftmaschenkette in die Filetlage in Farbe 1 einweben.
2 Lm als 1. Stb – *1 Lm – 1Stb in jede 2. Lm der Vorreihe*
von *-* wiederholen
Insgesamt 35 Filetkästchen häkeln.
Dann weiterarbeiten, wie beim Schal beschrieben.
Nach 20 cm, also 15 Filetreihen in Farbe 1 und 14 Filetreihen in Farbe 2, die letzten 2 Filetreihen ohne Lm ausführen = 35 Stb.
Mit dem Arbeitsfaden die Öffnung zunähen.
Fertigstellung: Fäden vernähen.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

eure Silvia

Topflappen – Interlocking Crochet – Anleitung – Kästchenmuster

DSCN5896Seit einiger Zeit beschäftige ich mit mit der Häkeltechnik Interlocking Crochet.

Begonnen hat es mit dem Buch von Tanis Galik, das ich mir gekauft habe. Die Technik ist etwas schwieriger, also nicht unbedingt für Häkelanfänger geeignet. Wenn man das Prinzip erst mal verstanden hat, zeigt sich aber, dass diese Technik eine Unmenge von neuen Möglichkeiten bietet. Vor allem wer auf graphische Muster steht, der wird hier mit Sicherheit für jede Mühe belohnt.

Ich möchte diese Technik erst einmal anhand eines Topflappensets vorstellen. Das ist die einfachste Möglichkeit sich diese Technik zu erschließen.

Das Grundmuster habe ich als bebilderte Anleitung als pdf-Datei auf meiner Website zum freien Download zur Verfügung gestellt.

Hier könnt ihr sie noch mal ansehen:

Interlocking Crochet Muster 4  

Und hier die Anleitung zum Nachlesen für die….

Topflappen

Material: je 50 g Linie 4 Starwool von Online-Wolle Farbe 101 und 102
Häkelnadel Nr. 3,5

Größe: 22,5 x 22,5 cm

Muster:          Interlocking Crochet – gerades Kästchenmuster

Allgemein

Das Muster besteht aus zwei Lagen Filetkästchenmuster. Jede Filetkästchenlage wird in einer anderen Farbe in Reihen ausgeführt. Die einzelnen Lagen werden gleichzeitig gehäkelt und miteinander verwoben. Jede Filetreihe wird mit einem Stäbchen und einer Luftmasche im Wechsel gehäkelt. Das erste Stäbchen jeder Reihe wird durch zwei Luftmaschen ersetzt.
Nach jeder Reihe wird die Farbe gewechselt und dabei immer in die Filetlage der gleichen Farbe eingestochen.

Der Arbeitsfaden wird nach jeder Reihe vor bzw. hinter die Arbeit gelegt, je nachdem, ob in der nächsten Reihe das Stäbchen vorn oder hinten eingestochen wird.

Stb V – 1 Stäbchen häkeln dabei vor dem Filetkästchen der 2. Farbe der Vorreihe in das Stäbchen der gleichen Farbe einstechen.

Stb H – 1 Stäbchen häkeln dabei hinter dem Filetkästchen der 2. Farbe der Vorreihe in das Stäbchen der gleichen Farbe einstechen.

Lm – Luftmasche

Anleitung:
Anfang:
41 Lm in Farbe 1 anschlagen und 1 Reihe mit 20 Filetkästchen häkeln.
39 Lm in Farbe 2 häkeln und die Luftmaschenkette in die Filetlage mit Farbe 1 einfädeln, d.h. 1 Stb der Farbe 1 liegt hinter der Luftmaschenkette und 1 Stb liegt vor der Luftmaschenkette.
Beide Arbeitsfäden liegen rechts.

2. Filetlage: 1. Reihe Farbe 2 = Hinreihe
2 Lm als 1. Stb – 1 Lm *1 Stb V – 1 Lm*
von * – * stets wiederholen, enden mit einem Stb
1. Filetlage: 2. Reihe Farbe 1 = Hinreihe
2 Lm als 1. Stb – 1 Lm *1 Stb H – 1 Lm – 1 Stb V – 1 Lm*
von *-* wiederholen, enden mit einem Stb
2. Filetlage: 3. Reihe Farbe 2 = Rückreihe
wie 1. Reihe alle Stb vor der anderen Filetlage arbeiten
2 Lm als 1. Stb – 1 Lm *1 Stb V – 1 Lm*
von * – * stets wiederholen, enden mit einem Stb
1. Filetlage: 4. Reihe Farbe 1 = Rückreihe
2 Lm als 1. Stb – 1 Lm *1 Stb V – 1 Lm – 1 Stb H – 1 Lm*
von *-* wiederholen, enden mit einem Stb
Mustersatz 1. bis 4. Reihe stets wiederholen.

1 MS = 2 x 2 Filetkästchen = 4 Maschen x 2 Reihen je Farbe

18 Reihen mit Farbe 1 und 17 Reihen mit Farbe 2 häkeln.

Rand:
Mit Farbe 1:
In jedes Filetkästchen 1 fe M – 1 Lm – 1 fe M.
In jeder Ecke 1 fe M – 1 Lm – 1 fe M -1 Lm – 1 fe M – 1 Lm – 1 fe M
Mit Farbe 2:
In einer Ecke mit der Schlaufe beginnen = 12 Lm mit Kettmasche anketten.
Je 2 fe M in jede Lm der Vorrunde.
Die Luftmaschenkette mit 20 fe M umhäkeln.

Topflappen 1: Farbe 1 = Beige und Farbe 2 = Creme
Topflappen 2: Farbe 1 = Creme und Farbe 2 = Beige

DSCN5895

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

eure Silvia