Buch: von Veronika Hug – Cross Cap für Kids

Crosscap-junior

  • Taschenbuch: 47 Seiten
  • Verlag: Christophorus Verlag; Auflage: 1 (1. August 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841063462
  • ISBN-13: 978-3841063465
  • Größe und/oder Gewicht: 16,9 x 1 x 22,1 cm

Mit diesem Buch geht die Reihe der Cross Caps weiter. Im August 2013 erschien das erste Buch dieser Serie mit gestrickten Mützen und dazu passenden Accessoires. Im Januar 2015 erschien das Buch „Cross Cap gehäkelt“ und nun werden auch die Kinder mit Cross Caps versorgt.

Frau Hug beschreibt die Cross Caps als die einfachste Mütze der Welt. Und so ist es auch. Diese Art Mützen zu stricken ist super einfach und auch für Strickanfänger schnell umzusetzen. Es wird nämlich quer ein Rechteck gestrickt und wenn die Mütze groß genug ist, wird das Rechteck hinten zusammengenäht. Dass das nicht langweilig ist, zeigt Veronika Hug beeindruckend in ihrem neuen Buch.

Frische, bunte Mützen teilweise mit einem zusätzliche Accessoire wie einem Schal oder einem Loop werden beschrieben. Mit der gewohnt leicht verständlichen Art der Beschreibung von Veronika Hug und ohne Abkürzungen kommt hier jeder schnell zum Erfolg.

Die Tiermützen im Buch sind wieder alle von mir:

DSCN3945 DSCN3948 DSCN3951 DSCN3955

Zu kaufen gibt es diese Mützen und noch mehr Kinderaccessoires ab September in meinem DaWanda-Shop:

http://de.dawanda.com/shop/SilviaJaeger

Buch: von Veronika Hug – Scoodies für Kids

  • Scoodie
  • Taschenbuch: 47 Seiten
  • Verlag: Christophorus Verlag; Auflage: 1 (1. August 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841063748
  • ISBN-13: 978-3841063748
  • Größe und/oder Gewicht: 16,9 x 0,7 x 21,8 cm

Und wieder gibt es ein neues Buch von der Erfolgsautorin Veronika Hug. Dieses Mal sind es Scoodies für Kinder. Nachdem es im vergangenen Jahr schon ein Buch mit Scoodies für Frauen gab, sind dieses Jahr die Kinder dran.

Die Idee ist es, einen Schal gleich mit einer Kapuze zu versehen – und so setzt sich auch der Name Scoodie zusammen. Nämlich auch den englischen Wörtern für Schal = scarf und Kapuze = hood oder hoodie.  Scarf + hoodie = Scoodie.

Mit so einem Scoodie ist das Kind immer gut gegen Kälte geschützt am Hals und auch am Kopf. Und cool sehen die Scoodies auch noch aus. Insgesamt werden 14 verschiedene Scoodies beschrieben. Hier gibt es  viele lustige Designs, wie die Tierscoodies: Käfer, Maus, Dino und Fuchs. Es gibt aber auch klassische Designs mit unterschiedlichen Schalteilen, mal einfach als Schal mit Bommeln oder als Loop.

Bei Amazon gibt es auch schon ein paar tolle Tragefotos mit Kindern zu sehen:

http://www.amazon.de/Scoodies-f%C3%BCr-Kids-M%C3%BCtzenschals-gestrickt/dp/3841063748/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1439891042&sr=8-7&keywords=scoodie

Ich durfte mich für dieses Buch richtig mit meinen Iden austoben. 9 der 14 Scoodies sind von mir entworfen und gestrickt. Hier ist schon mal eine kleine Galerie meiner Scoodies.

DSCN3981 DSCN3982 DSCN4055 - Kopie DSCN4057 DSCN4103 DSCN4104 DSCN4106 Fuchs Maus

Ab September werde ich diee in meinem DaWanda-Shop zum Verkauf anbieten. Wer also keine Lust oder Zeit hat selbst einen Scoodie zu Stricken kann sie hier bald kaufen:

http://de.dawanda.com/shop/SilviaJaeger

Buch: von Veronika Hug – Knooking lernen

51Sqx1W6siL._SX368_BO1,204,203,200_

  • Taschenbuch: 61 Seiten
  • Verlag: Christophorus Verlag; Auflage: 1 (1. August 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841063527
  • ISBN-13: 978-3841063526
  • Größe und/oder Gewicht: 20,3 x 1,5 x 27,1 cm

Seit dem 1. August ist das neue Buch von Veronika Hug erhältlich.

Die neue Handarbeitstechnik das Knooking wird hier mit einem Schritt-für-Schritt Grundkurs vorgestellt.

„Knooking“ kommt übrigens aus dem Englischen und setzt sich aus den beiden englische Wörtern „Hook“ = Häkelnadel und „Knitting“ = Stricken zusammen. Also kurz gesagt bedeutet es nichts anderes als Stricken mit der Häkelnadel und das ist einfach genial.

Ideal ist diese Technik auch für Anfänger und für Kinder. Man kann die schwierigsten Muster, für die man beim Stricken mit 2 Nadeln etwas Übung benötigt auch einfach knooken. Alles was man dafür benötigt ist eine Knookingnadel, die es inzwischen schon überall zu kaufen gibt. Das neue an der Häkelnadel ist, dass sie am Ende ein Nadelöhr hat. In das Öhr muss man einen dickeren Faden einziehen und schon kann man mit der Häkelnadel stricken – also knooken. In dem neuen Buch von Veronika Hug wird die Technik genau beschrieben. Knooking-Nadel-Set

Jeder Arbeit beginnt mit einer Luftmaschenkette und dann können linke und rechte Maschen geknookt werden. Wie das geht wird mit bebilderten Anleitungen anhand von kleinen und großen Knooking-Projekten genau gezeigt. In gewohnt leicht verständlicher Weise werden auch schwierigere Muster beschrieben. So kann man auch Ajourmuster und Patentmuster knooken. Ebenfalls möglich sind Fallmaschen- und Zopfmuster.

Besonders begeistert bin ich vom Knooken in Runden. Man benötigt nun kein Nadelspiel mehr, um kleinere Runden zu stricken, das geht nun alles mit nur einer Nadel und dem Faden hinten im Öhr. Einfach genial. Die fummelige Maschenaufnahme mit dem Nadelspiel entfällt und die Nadeln können nun auch nicht mehr aus dem Strickstück rutschen. Ein weiterer großer Voerteil dieser Technik ist, dass durch den Faden, den man durch die Maschen zieht nun auch keine Masche mehr fallen gelassen werden kann.

Also jeder Strickerin, die genervt mit einem Nadelspiel gestrickt hat, kann ich diese Technik absolut empfehlen!

Ein weitere großer Vorteil ist, dass die Knookingschriften die gleichen Symbole haben, wie jede bisher übliche Strickschrift.  Man kann also jede Strickschrift auch als Knookingschrift verwenden.

Auch das kann man knooken:

Weste mit Fallmaschen

DSCN0706

Scoodie mit Noppenmuster

Hatnut Rap 1

Dies sind 2 der insgesamt 20 Knooking-Projekte, die in dem Buch beschrieben sind.

Von mir gibt es eine absolute Kaufempfehlung!!

Eure Silvia

Schlüsselanhänger – Tasse

DSCN3186

Einen weiteren Schlüsselanhänger habe ich als Tasse gehäkelt. Passend zur bereits beschriebenen Kanne, werde ich nun beschreiben, wie ich diese Tassen gehäkelt habe.

Verwendet habe ich die Wolle Catania von Schachenmayr.

CataniaDas ist das ein klassisches Baumwollgarn aus ausgesuchter Baumwolle (gekämmt, gasiert, mercerisiert) d.h. die Wolle hat einen schönen und edlen Schimmer. Es gibt sie in einer riesigen Auswahl an Farben und lässt somit keine Wünsche offen.

Die Catania besteht zu 100 % aus Baumwolle und hat auf 50 g eine Lauflänge von 125 m. Empfohlen ist eine Nadelstärke von 2,5 – 3,5 mm. Ich habe eine Hähelnadel Nr. 3,0 verwendet.

Damit die Tasse ihre halbrunde Form behält, habe ich Kunstoffkugeln, die man im Bastelbedarf erhält umhäkelt.

Acrylkugeln_Kunststoffkugeln_offen

Den kleinen Aufhänger an der Seite habe ich gleich dafür benutzt den Tassenhenkel anzubringen. Zur Vorbereitung muss man in die Mitte der Halbkugel ein kleines Loch einbohren.
Nun zur Anleitung:

Weiterlesen

Buch: von Veronika Hug – DAS PASST! – Häkeln mit der Strechmasche

das passtDas neue Buch von der Erfolgsautorin Veronika Hug ist nun endlich erhältlich. Mit einem Titel der wirklich passt! Mit dieser neuen Häkeltechnik – der Strechmasche – werden Häkelsachen richtig schön dehnbar und alles passt.

Erschienen ist das Buch als Taschenbuch im Christophorus Verlag, hat 47 Seiten und kostet 9,99 €. Das Buchformat von 21,8 x 16,6 cm ist super praktisch.

Bei Amazon kann man das Buch schon vorbestellen. Hier gibt es auch schon ein paar Bilder von den Modellen.

Auf der Website des OZ-Verlages gibt es einen Blick ins Buch. Hier kann man sehen, wie vielseitig diese neue Masche angewendet werden kann.

http://www.christophorus-verlag.de/elkat/9783841063335/

Mützen sitzen mit dieser Häkeltechnik richtig gut und passen sich wunderbar der Kopfgröße an ohne dabei auszuleieren. Das Gehäkelte ist schön dick, wie bei herkömmlichen Häkelsachen aber gleichzeitig dehnbarer. Dabei ist es gar nicht so schwierig.  Man muss den Faden beim Häkeln einfach vor die Arbeit legen und schon hat meine eine linke feste Masche also eine Strechmasche gehäkelt. Die Idee von Veronika Hug ist einfach und einfach genial! Am Anfang ist es etwas ungewohnt so zu Häkeln, aber man hat den Bogen dann schnell heraus und es geht flott von der Nadel.

Wie diese Maschen gehäkelt werden zeigt Veronika Hug in einem Video auf ihrem Youtube-Kanal.

Mit mehreren Farben ergibt diese neue Häkeltechnik ein schönes Zähnchenmuster, ähnlich wie ein Reißverschluss. Mit den aktuellen Garnen mit weichen Farbverläufen ergibt sich dieses schöne Muster von ganz alleine.

Ich durfte für das Buch auch wieder ein paar Modelle anfertigen. Insgesamt haben es 3 Modelle von mir in das Buch geschafft. Es sind eine Häkeltasche, eine kleine Schäfchen-Tasche für Kinder und ein Häkelrock mit Bolero.

DSCN3086 DSCN3091 DSCN5930

Eure Silvia Jäger

gehäkelter Schlüsselanhänger – Kanne

DSCN3184Mit diesen süßen selbst gefertigten Schlüsselanhängern hat man für jede Gelegenheit ein kleines Geschenk, das mit Sicherheit Freude bereitet.

Ich habe ganz unterschiedliche Schlüsselanhänger wie z.B Kannen, Tassen, Wecker und Taschen gehäkelt und beginne mit der Anleitung für diese süße Kannen:

Verwendet habe ich die Wolle Catania von Schachenmayr.

CataniaDas ist das ein klassisches Baumwollgarn aus ausgesuchter Baumwolle (gekämmt, gasiert, mercerisiert) d.h. die Wolle hat einen schönen und edlen Schimmer. Es gibt sie in einer riesigen Auswahl an Farben und lässt somit keine Wünsche offen.

Die Catania besteht zu 100 % aus Baumwolle und hat auf 50 g eine Lauflänge von 125 m. Empfohlen ist eine Nadelstärke von 2,5 – 3,5 mm. Ich habe eine Hähelnadel Nr. 3,0 verwendet.
Nun zur Anleitung:

Weiterlesen

Dekokatzen aus Wollresten

DSCN2282Bei jedem, der viel strickt und häkelt, sammeln sich immer jede Menge Wollreste an. Hier sind ein paar süße Katzen, die ich aus Wollresten gehäkelt habe.

Die ideale Idee, um wieder etwas Platz in der Wollkiste zu schaffen.

In den Boden der Katzen habe ich kleine Jerseysäckchen mit Kirschkernen eingelegt, o bleiben sie stehen und man kann sie super als Türstopper verwenden. Hierfür kann man natürlich auch Granulat verwenden.

Das Häkeln ist auch gar nicht schwer und jede Katze kann je nach verfügbarer Wollrestmenge größer oder kleiner gehäkelt werden. Ich habe auschließlich Sockenwolle verwendet. Die Katzen sind aber auch mit jeder anderen Wollsorte herzustellen. Man sollte nur darauf achten, dass man Wollreste mit etwa der gleiche Lauflänge verwendet. Natürlich lassen sich hier mehrere Farben super kombinieren.

Als Anfang benötigt man einen Kreis. Mit der halben Maschenanzahl häkelt man das Rückenteil weiter, bis man die gewünscht Höhe erreicht hat. Für den Kopf dann einfach in jeder Reihe 1 Masche weniger häkeln bis man die halbe Maschenanzahl hat. Für das Vorderteil kann man nun verschieden große Rechtecke mit der gleichen Maschenanzahl des Rückenteiles häkeln. Die Größe der Rechtecke ist beliebig, man sollte am Ende insgesamt die gleiche Reihenanzahl wie beim Rückenteil haben. Das Kopfteil auch seperat häkeln und die Abnahmen genau wie beim Rückenteil ausführen. Nun werden mit einer Kontrastfarbe alle Rechtecke des Vordrteiles zusammengehäkelt und dann wird das Vorderteil an das Rückenteil und an den Boden angehäkelt. Bevor man ganz mit dem Zusammenhäkeln fertig ist, natürlich das Auststopfen der Katze nicht vergessen.

Jetzt nur noch einen Schwanz und ein Paar Ohren häkeln und alles annähen.

Das Gesicht noch aufsticken und ein Paar Knöpfe für die Augen annähen.

Für die Augen habe ich noch einen kleinen Tipp: Ich hatte mal aus einer Wühlkiste Knopfrohlinge mit nur einem Loch in der Mitte erstanden. Diese sind super geeignet, um Katzenaugen selbst herzustellen. Man braucht nur ein paar Perlen und Holzleim und schon kann es losgehen.

Eine große Perle auf eine stabilen Faden ziehen und beide Fadenenden durch das Loch in der Mitte des Knopfes ziehen. Um die große Perle herum viele kleine farbige Glasperlen anordnen. Jetzt alles dick mit Holzleim bedecken und warten, bis der Leim hart und durchsichtig geworden ist. Das Anordnen der kleinen Perlen ist zwar etwas fummelig, aber das Ergebnis ist Belohnung für die Mühe.

Hier noch mal meine Katzen einzeln:

DSCN2275 DSCN2280 DSCN2277 DSCN2276

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

Silvia

Babydecke – Anleitung (Teil 3)

DSCN5774Teil 3 = Kinderwagendecke

Die Decke ist ca. 40 x 52 cm groß. Sie passt also auf den Kinderwagen. Im Sommer kann man sie auch einfach als dünne Decke benutzen.

Material für die Decke:

Je 100 g Weiß, Hellblau, Gelb und Schwarz ein Rest in Grau

Stricknadel und Häkelnadel Nr. 4,5

Grundmuster = großes Perlmuster: 1. und 2. Reihe : 2 M li, 2 M re im Wechsel – 3 . und 4. Reihe: 2 M re, 2 M li im Wechsel

Auch hierfür gibt es wieder ein Skizze:

Baby - Decke+MützeMan benötigt je 4 Quadrate in Weiß, Gelb und Hellblau. In die gelben Quadrate je einen schwarzen Streifen einstricken.

4 kleine und 2 große Augen häkeln und auf die gelben Quadrate nähen:

kleine Augen:

Mit Schwarz 6 fe M um einen Fadenring. Weiter mit Weiß in der nächsten Reihe die Maschen verdoppeln = 12 M. Mit Grau 1 Reihe mit 12 fe M und 1 Reihe mit 12 Kettmaschen.

große Augen:

Mit Schwarz 6 fe M um einen Fadenring. Weiter mit Weiß in der nächsten Reihe die Maschen verdoppeln = 12 M. Noch eine Reihe mit Weiß und 6 M zunehmen = 18 fe M. Mit Grau 1 Reihe mit 18 fe M und 1 Reihe mit 18 Kettmaschen.

DSCN5777

Alle Quadrate mit fe M mit schwarz zusammen häklen. Abschließend die Decke mit Schwarz und fe M umhäklen.

DSCN5775

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

Silvia

Baby – Mütze + Söckchen – Anleitung (Teil 2)

DSCN5781Teil 2 = Mütze + Söckchen

Material: je 50 g Hellblau und Gelb, je eine Rest Schwarz und Grau

Stricknadel, Nadelspiel und Häkelnadel Nr. 4,5

4 schwarze Knöpfe für die Minionsaugen Ø 15 mm

Grundmuster = großes Perlmuster: 1. und 2. Reihe : 2 M li, 2 M re im Wechsel – 3 . und 4. Reihe: 2 M re, 2 M li im Wechsel

Bundmuster: 2 M re und 2 M li im Wechsel

Für die Mütze habe ich wieder eine Skizze und die jeweiligen Maschenanzahl mit Rot und die Reihennzahl mit Grün geschrieben. Naja – richtig schön ist sie nicht, aber man kann erkennen, wie ich es gemacht habe. Es wird rund gestrickt mit 64 M.

Baby - Decke+Mütze (2)

Die Minionsaugen sind gehäkelt. Hierfür mit Weiß 6 fe M um einen Fadenring, in der nächsten beiden Reihen je 6 M glechmäßig verteilt zunehmen = 18 M. Mit Grau 1 Reihe mit 18 fe M und 1 Reihe mit 18 Kettmaschen.

DSCN5797

Die Söckchen werden von oben begonnen mit 28 M auf einem Nadelspiel. Dann weiter nach Skizze.

Created by DPE, Copyright IRIS 2009

Für das Band in Schwarz habe ich 35 Lm mit 35 Kettmaschen behäkelt. Die Augen sind wie beim Strampler:

Hierfür mit Weiß 6 fe M um einen Fadenring, in der nächsten Reihe die Maschen verdoppeln. Mit Grau 1 Reihe mit 12 fe M und 1 Reihe mit 12 Kettmaschen.

Die Söckchen sind ein bischen fummelig, aber die gehören einfach zum Set.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

Silvia

Baby – Strampler – Anleitung (Teil 1)

DSCN5782Hier nun eine Anleitung für das Baby-Set.

Für das gesamte Set benötigt man von der „Linie 20 Cora“ von Online Wolle

250 g Weiß, je 100 g in Gelb und Hellblau und je 50 g Schwarz und Grau

Teil 1 = Strampler

Material für den Strampler:

200 g Weiß, je 50 g Hellblau und Gelb und je ein Rest in Schwarz und Grau

Stricknadel, Nadelspiel und Häkelnadel Nr. 4,5

12 kleine Perlmuttknöpfe Ø 15 mm

2 schwarze Knöpfe für die Minionsaugen Ø 15 mm

Grundmuster = großes Perlmuster: 1. und 2. Reihe : 2 M li, 2 M re im Wechsel – 3 . und 4. Reihe: 2 M re, 2 M li im Wechsel

Bundmuster: 2 M re und 2 M li im Wechsel

Als Anleitung habe ich eine Skizze gezeichnet und die jeweiligen Maschenanzahl mit Rot und die Reihennzahl mit Grün geschrieben. Die Maße stehen in Blau an der Skizze. Ich denke, dass ist recht übersichtlich und man muss nicht erst lange Texte lesen. Die Zunahmen habe ich mit Lila an den Rand geschrieben.

Baby - StramplerDie Minionsaugen sind gehäkelt. Hierfür mit Weiß 6 fe M um einen Fadenring, in der nächsten Reihe die Maschen verdoppeln. Mit Grau 1 Reihe mit 12 fe M und 1 Reihe mit 12 Kettmaschen.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

Silvia